Nun hat auch die Ära des FC Lauchhammer im Waldstadion begonnen, leider mit einer bitteren Niederlage gegen eine gut aufspielende Gastmannschaft, die es verstand mit ihren Standardsituationen gut umzugehen.
Es entwickelte sich eine sehr ausgeglichende Partie in der ersten Halbzeit mit einem leichten Chancenplus für unseren FCL.
Dabei hatte Stürmer Schenk die beste Möglichkeit seine Mannschaft in Mitte der ersten Halbzeit in Führung zu bringen, als er alleinstehend vorm Gästekeeper nur das Außennetz traf.
So ging es mit einem 0:0 in die Kabine. Nach Wiederanpfiff ging man kurze Zeit später in Rückstand durch einen gut vorgetragenen Weitschuß der Gäste.

  • Neuzugang Dennis Eckhardt probiert es mit dem Kopf...
  • ...und verfehlt den Ball nur knapp.

Danach folgten Ecken um Ecken für die Gäste aus Döbern, bei den man schnell erkennen musste, dass diese das heutige Rezept gegen die unsortierte Hintermannschaft des FCL waren.
Durch einen individuellen Fehler in den Schlussminuten folgte dann der Endstand aus Sicht der Lauchhammeraner mit 0:5.
Nun heißt es die Weichen auf Pokalmodus zu stellen und kommende Woche im Heimspiel gegen Rot-Weiß Luckau die nächste Runde zu erreichen.