Unsere Erste kehrte am gestrigen Samstag mit einer 0:3-Niederlage aus Bad Liebenwerda heim.

Die Zeichen vor dem Spiel standen relativ gut. Bis auf Hein, welcher krankheitsbedingt fehlte, stand der komplette Kader zur Verfügung.

In der ersten Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe, wobei der Gastgeber mehr Spielanteile zu verzeichnen hatte. Klare Chancen blieben auf beiden Seiten Mangelware. Für die Führung der Gastgeber sorgte Wentzel nach Ecke von Bahr. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabinen.

Lediglich Einzelheiten hatte Trainer Nicolaus zu bemängeln, diese galt es abzustellen, um noch etwas zählbares mitnehmen zu können. Leider kamen die Hausherren bereits in der 49. Minute zu einem weiteren Treffer. Vorangegangen war ein zu einfacher Ballverlust auf Höhe der Mittellinie, welchen wieder einmal Bahr gut ausnutzte und Ouma einsetzte. Den ersten Schuss noch parierend, war Torhüter Koppelt beim Nachschuss von Pech machtlos. Mit dem nun sicheren 2:0 aus Sicht der Kurstädter, war es für unsere Mannschaft noch schwerer, gegen die an diesem Tag in fast allen Belangen griffigeren Gastgeber zu bestehen. Im Abschluss fehlte es an Durchschlagskraft und Effektivität, selbst klare Chancen wurden zum Teil kläglich vergeben oder überhastet abgeschlossen. So folgte 10 Minuten vor Ende das 0:3, welches am Ende noch mehr weh tat, weil sich Kapitän C. Vogt dabei verletzte.

Nun gilt es, schnell in die Erfolgsspur zurückzukommen. Am kommenden Wochenende ist die Eintracht aus Ortrand im Waldstadion zu Gast. Mit bisher 6 Siegen, 2 Remis und nur einer Niederlage steht die Elf von Trainer John auf dem 2. Platz. Das unsere Elf gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel bestehen kann, sollte nach dem Sieg gegen den VFB Cottbus bekannt sein. Dafür wird jedoch eine geschlossene Mannschaftsleistung von Nöten sein. Anpfiff der Partie ist am 3.11.18 um 14 Uhr.