Heute war es  wieder so weit, die Mannschaft um Trainer Lewa/Geißler musste nach Schlieben.  Am Treffpunkt sah man nur verschlafene Kinder, da uns eine Stunde Schlaf geraubt wurde. Aber am Ende kam alles anders, die Kinder wollten allen zeigen das sie Fußball spielen können.

Das erste Spiel gegen TSV 1878 Schlieben begann man hochkonzentriert, man merkte den Kinder an dass sie gewinnen wollten. Denn man wollte wieder Gutmachung.  Durch tolle Spielzüge und Abgeklärtheit vor dem Tor gewann man dieses Spiel mit 2:0.

Das zweite Spiel gegen den Sängerstadt Finsterwalde  begann  sehr verhalten. Wir spielten hinten sicher, aber vorne gelang uns nicht die Durchschlagskraft, da Sängerstadt  sehr gut mitspielte. Am Ende konnten wir aber dieses Spiel mit 3:1 gewinnen.

Im dritten Spiel gegen Hohenleipisch nahmen wir ein paar Umstellungen vor, da die Abwehr stellenweise nicht ganz sicher stand.   Mit Hohenleipisch kam nun der stärkste Gegner, es war ein Spiel auf Augenhöhe und es ging hoch und runter. Am Ende konnten wir auch dieses Spiel für uns entscheiden.  Wir haben es mit 2:1 gewonnen.

Nun war es soweit, wir mussten noch gegen Preußen Elsterwerda ran.  Alle Jungs und Mädels waren heiß den Pokal zu holen. Gegen eine  spielstarke Mannschaft mussten wir nun ran, die bis dahin 2 Siege und 1 Niederlage auf dem Konto  hatten. Das Spiel begann von beiden Mannschaften sehr ruhig, keiner wollte etwas riskieren. Das Spiel war sehr ausgeglichen, beide Mannschaften hielten gut dagegen und es stand lange 0:0. Die  Trainer hatten sich schon auf das Unentschieden geeinigt, aber die Mannschaft hatte was dagegen. Durch einen schnellen Einwurf, der im gegnerischen Strafraum landete konnten wir doch noch den Siegtreffer erzielen. Wir gewannen auch das letzte Spiel und gingen diesmal als Turniersieger vom Platz. Die Freude war riesengroß.

Am Ende müssen wir sagen, es war eine fantastische Vorstellung unserer Kinder. Spielerisch und kämpferisch hat die Mannschaft heute gezeigt, dass das letzte Turnier nur ein Ausrutscher war.

Danke auch an alle Zuschauer, die unsere Jungs und Mädels so tatkräftig mit Jubeln, Zurufen oder einfach mit ihrer Anwesenheit unterstützten. Es machte richtig Spaß den Kindern  zuzuschauen und die Spielfreude war ansteckend.

Für die FCL-Bambini spielten: Nick, Nele, Ben (2), Paul, Timy (6), Luca, Bastian und Fritz.