Nach dem Sieg in der Vorwoche wollte die Zweite auch was Zählbares aus Finsterwalde mitnehmen.

Die Spiel begann relativ ausgeglichen, aber mit zunehmendem Spielverlauf drückte Fiwa immer mehr. Unsere Abwehr wurde viel mit langen Bällen beschäftigt, die wir kaum verteidigen konnten. Der FCS lies mehrere Großchancen liegen. In der 32. Minute war es dann passiert und Finsterwalde ging verdient in Führung.

In der Halbzeit wurden die Fehler klar angesprochen und der Mannschaft klar gemacht, dass noch nichts verloren ist.

In Durchgang Zwei trat der FCL besser auf und spielte auch besser nach vorn. In der 55. Minute hatte Gerike die Chance auf den Ausgleich. Leider blieb es nur bei der Chance. Der FC Sängerstadt nutzte die Freiräume nun für Verstöße. Nach einer Ecke in der 82. Minute schafften es die Blau-Schwarzen nicht den Ball zu klären und der FCS erhöhte zum Endstand von 2:0.

Eine gute Halbzeit reichte nicht aus, um etwas Zählbares aus der Sängerstadt mitzunehmen. Nächste Woche kommt es zum Derby gegen die Germania aus Ruhland. Dass die Zweite Derby kann, hat sie schon eindrucksvoll in Lindenau bewiesen. Bis Samstag, 11:30 Uhr im Waldstadion.