Diese Woche empfing unsere C1 die Mannschaft der Spielvereinigung Ludwigsfele/Siethen/Trebbin zu ihrem Punktspiel im heimischen Waldstadion. In den ersten 25 Minuten hatten wir Feldvorteile gegenüber unserem Gast und konnten sogar durch Max Hühne mit 1:0 in Führung gehen, danach verloren wir aber wieder unseren Spielfaden und unsere Abwehr glich wieder einem Hühnerhaufen. Zu allem Unglück verletzte sich auch noch kurz vor der Halbzeit ein Spieler von uns , so dass unser Team die letzten Sekunden mit 10 Mann weiterspielte. Und es kam noch schlimmer: Ludwigsfelde bekam einen Freistoß 10m nach der Mittelinie zugesprochen. Diesen nutzten sie mit dem Pausepfiff unter Mithilfe unseres Torhüters zum 1:1. In Halbzeit 2 spielten wir so weiter, wie die Halbzeit 1 endete: unsere Defensive stand zu weit von ihren Gegenspielern weg oder man ging zu spät zum Ball, so stand es nach 40 min 1:2. Es hätte noch schlechter kommen können, aber diesmal war unser Keeper auf dem Posten und verhinderte 2-3 mal Schlimmeres. Nach vorn erarbeiteten wir uns auch wieder Gelegenheiten, ließen diese aber ungenutzt bzw. der Schiri verwehrte uns einen Strafstoß. Am Ende stand es 1:2 für den Gegner.

Bis zum 03.10.18, zum Landespokalspiel in Rangsdorf, muss sich besonders unsere Defensivabteilung bessern.