Unsere A- Junioren reisten an diesem Wochenende zum Pokalspiel nach Lübben. Dort traf man bei Fritz Walter Wetter auf das Team der TSG Lübben 65 . Unsere Jungs gingen aus einer leichten Favoritenrolle in das Spiel und die Lübbener wollten uns unbedingt ein Bein stellen, so entwickelte sich eine rassige Partie.Leider scheiterten wir in Halbzeit eins zu oft an den gut aufgelegten Torwart der Lübbener  und der Gastgeber setzte auf seine schnellen Konterspieler, welche aber unsere Verteidigung meistens im Griff hatte. Nach einem kapitalen Bock in der Lübbener Hintermannschaft , gingen wir dann verdient kurz vor der Halbzeit mit 1:0 in Führung.In Halbzeit zwei wollten wir eine schnelle Entscheidung und machten weiter Druck, aber am heutigen Tag schien unser Visier nicht richtig eingestellt zu sein , wir vergaben gute Gelegenheiten oder spielten vor dem gegnerischen Strafraum zu kompliziert. So konnte Lübben nach einem Ballverlust, einen schnellen Konter setzen und zum 1:1 ausgleichen. Nun wurde es eine kampfbetonte Partie, welche trotzdem nicht unfair war. Beide Mannschaften wollten bei diesem Wetter nicht in die Verlängerung und erarbeiteten sich immer wieder gute Gelegenheiten, da die Lübbener nun auch offensiver spielten, ergaben sich für uns auch mehr Räume, welche wir geschickt zu nutzen wussten. Am Ende konnten wir durch unsere spielerische Klasse, zwei dieser Gelegenheiten zum verdienten 3:1 Endstand nutzen. Im Viertelfinale treffen unsere Jungs nun auf Schlieben.