Nach den ersten Punktverlusten im letzten Spiel, hieß es heute wieder zurück in die Erfolgs Spur zu kommen.
Gegner war im heimischen Nachwuchszentrum die Mannschaft aus Hohenleipisch , welche im Norweger Modell ( 8:1 ) spielt . Um es vorweg zu nehmen, trotz des am Ende klaren 11:1 Sieges liegt diese Spielart uns überhaupt nicht, man sollte sich von Seiten des FLB Gedanken machen, ob im A- Junioren Bereich ein Norweger Modell überhaupt Sinn macht . Schließlich will man ja die Spieler an den Männerbereich ranführen. Zum Spielverlauf nur soviel, nach anfänglichen Orientierung s Problemen und einem 0:1 Rückstand kamen wir immer besser ins Spiel. Zugute kam uns auch noch ein berechtigter Platzverweis von Hohenleipisch. So konnte am Ende ein ungefährdeter Heimsieg eingefahren werden.