Zum „vorerst“ letzten Mal für unbestimmte Zeit reisten unsere E-Junioren zum Spitzenspiel nach Lübben und duellierte sich dort vor ordentlicher Kulisse mit dem bis dato Tabellendritten des SV Grün- Weiß Lübben.

Gut eingestellt von den Trainern hieß es noch einmal Spaß am Hobby zuhaben und den letzten Schwung aus der vergangenen Trainingswoche mitzunehmen.

Auf dem tiefen Geläuf entwickelte sich von Beginn an ein sehr abwechslungsreiches Spiel mit vielen sehenswerten Spielzügen.

Mit der aktuelle größten Stärke, der Laufbereitschaft und dem Selbstvertrauen aus dem letzten Spiel, ging man in die Partie.

Der frühe Rückstand in Minute vier wurde schnell und kaltschnäuzig gedreht und wir führten nach der ersten Viertelstunde mit 3:1 durch den besten Torschützen der Liga  Phil-Marten und dem Doppelpacker Timo. Mit dieser zwei Toreführung ging es zum Pausentee in die Kabine. 

Im zweiten Abschnitt lohnte sich der aktuelle Fitnessstand zum Ende des Spiels immer mehr aus und man konnte jeder Zeit den Gegner anlaufen  und den Ball in den eigenen Reihen gut zirkulieren lassen, ohne das der Gegner ein Mittel fand dem gegen zuwirken.

Durch die Tore von Max, Julian und unserem Goalgetter Phil- Marten stellte man die Weichen, Mitte der zweiten Halbzeit, für den deutlichen Auswärtserfolg.

Aber die trotz der Gegentore sehr gut aufgelegte Torhüterin der Gastgeber aus Lübben, verhinderte mit oft guten Paraden eine höhere Niederlage, gerade in Lenny’s zahlreichen Schußversuchen bekam diese immer ihre Hände an den Ball und lenkte das Spielgerät um den Pfosten.

Am Ende des Tages stand unterm Strich einen 9 zu 2 Auswärtssieg zu buche.

Man mag nur hoffen, dass die „Zwangspause“ des Amatuerfussballs nicht zu lange andauert und unsere Kinder neben der Schule auch ihrem geliebten Hobby bald wieder nachgehen können.

A B E R eben für diese Pause haben sich die Trainer etwas einfallen lassen.

Die Kinder werden in den nächsten Tagen mit „Hausaufgaben“ für die Fussballfreihe Zeit im Briefkasten überrascht.

Allen Beteiligten eine gesunde Zeit, bis bald auf unserem Sportgelände

Für den FCL waren im Einsatz.

David, Erik, Max(2), Luca, Julian(1),Lenny, Phil-Marten(3), Timo(2), Connor(1)