Leider nichts zu holen beim Vital Hallencup in Senftenberg.

Bei einem starken Teilnehmerfeld aus bekannten Gegnern und vollkommen neuen Mannschaften war für unsere Bambinis von Beginn an klar, dass es nur über eine geschlossene Mannschaftsleistung funktionieren würde.

Bereits im ersten Spiel gegen die Mannschaft aus Forst zeigte sich, dass auch andere Teams kicken können. Bei unseren Kindern lief der Ball am heutigen Tag nur selten flüssig durch die eigenen Reihen. So hieß es am Ende 0:5. Trotz des hohen Ergebnisses, gab es durchaus Chancen, selbst ein oder zwei Tore zu erzielen. Das sollte im nächsten Spiel besser gemacht werden. Und wurde es auch. Gegen Weixdorf stand es lange 0:0, ein Doppelschlag brachte unsere Kinder ins hintertreffen, doch sie hielten zusammen und erkämpften sich den Anschlusstreffer. Leider kam dieser zu spät und so ging auch das zweite Spiel verloren. Im letzten Spiel ging es gegen den Gastgeber. Auch da hielten unsere Jüngsten gut mit und erspielten sich mehrere Chancen. Zwischendurch stand es Remis, fiel am Ende doch noch das 2:3 und dies bedeutete den 4. Platz in Gruppe A.

Nun ging es in den kleinen Halbfinals um die jeweiligen Platzierungsspiele.
Wir trafen auf die Kinder aus Branitz und spielten gut mit, konnten den Führungstreffer schnell egalisieren und hatten Chancen auf den Siegtreffer. Doch die 30 Minuten Spielzeit für die Kinder machten sich bemerkbar und die Konzentration wurde weniger. So kam es, wie leider oft im Fussball, man fing sich hinten noch eins und stand mit leeren Händen da. Doch den Kindern machte es sichtlich Spaß auf dem grün in der Halle und sie wollten unbedingt nochmal jubeln. Und Grund dazu hatten sie im Spiel um Platz 7. Sie legten los wie die Feuerwehr und gingen schnell in Führung. Die Seenlandkicker wurden mit 3:0 geschlagen und unsere Kinder freuten sich über den 7. Platz! Natürlich war dem ein oder anderen anzumerken, dass er sich mehr erhofft hatte, aber im Fussball geht es um viel mehr als das blanke Ergebnis. Der Spaß stand zu jeder Zeit im Vordergrund und spielerisch hat der ein oder andere auch wieder etwas dazugelernt.

Es spielten: Tim, Marty, Till R., Ben, Bruno, Jean-Pascal, Luca (7 Tore)

In der kommenden Woche sind unsere Bambinis beim Hallenturnier in Großräschen auf Medaillenjagd.