D-Junioren mit entäuschender Leistung in Ortrand.Am Samtag waren die D-Junioren zum Turnier bei der SV Eintracht Ortrand eingeladen.  Im Modus jeder gegen jeden wollte man an die gute Leistung vom Heimturnier anknüpfen.  Zu Gast waren die Mannschaften von LSV Tauscha, Traktor Priesterwitz, Grossenhainer FV, FC Lauchhammer sowie der Gastgeber Ortrand.

Vor Turnierbeginn wurde die Reihenfolge der Mannschaften ausgelost und so kam es gleich zum Duell gegen die spielstarken Ortrander. Die Mannschaft begann sehr konzentriert und man konnte sogar in Führung gehen, was uns leider keinen Auftrieb gab. Ortrand begann nun an mit Fussball spielen und schickte uns am Ende verdient mit 5:1 vom Platz.

Im zweiten Spiel wartete Traktor Priesterwitz die ihr Auftaktspiel gewonnen haben.  Priesterwitz drückte uns von Anfang an hinten rein und es war eine Frage der Zeit bis sie in Führung gingen.  Durch einen 9. Meter konnten wir den Anschlußtreffer erzielen und ab da ging es hoch und runter.  Durch einen sauberen Konter konnte Priesterwitz wieder auf 1:3 erhöhen. Am Ende konnten wir nochmal auf 2:3 verkürzen, aber auch die Zeit auf der Uhr war abgelaufen.

Mit 2 Niederlagen im Gepäck wollte man endlich zeigen, das auch wir Fußball können und so wartete im nächsten Spiel der Grossenhainer FV.  Wir waren hoch motiviert und legten los wie die Feuerwehr.  Die Mannschaft ging mit 3:0 in Führung und alle dachten das Ding ist gelaufen, aber was dann passierte wollte keiner glauben. 3. Minuten vor Schluß konnte Großenhain den Anschlußtreffer erzielen und wir hörten auf Fussball  zu spielen. Und so kam es wie es kommen musste, Großenhain konnte ausgleichen und die Köpfe hingen unten. Es kam aber noch schlimmer, mit der Schlusssirene erzielte Großenhain den 4:3  Siegtreffer.  Allen war klar das Spiel haben wir selber vergeigt und man ging frustriert in die Kabine. Totenstille war es, keine wollte was sagen.  Somit war sicher das man nur noch Schadensbegrenzung erzielen kann. Im letzten Spiel ging es gegen Tauscha die bis dahin auch nur einen Punkt auf dem Zettel hatten.  Ziel war es nun nicht letzter zu werden.

Aber auch im letzten Spiel lief nicht viel zusammen und man verlor es mit 4:2. Es sollte halt nicht sein an diesem Tag, wenn man sich mehr auf sich konzentriert hätte und nicht immer nur die Fehler beim Schiedsrichter gesucht hätte, wäre in diesem Turnier mehr drin gewesen.

Am Ende der Siegerehrung konnten wir trotzdem einen Pokal hochhalten, denn wir stellten trotz 0 Punkte auf dem Konto den besten Torschützen. Vincent Gröger war mit 7 Treffern der beste Schütze.

Für den FC spielten: Toni, Mika, Melvin, Carl, Hugo, Vincent und Hannes.

Wir bedanken uns für die Einladung und das tolle Turnier beim Gastgeber SV Eintracht Ortrand.