SpG Ortrand/ Frauendorf/ Lindenau – FC Lauchhammer 2:2 (1:1)

Im zweiten Spiel der Saison trafen wir in Ortrand auf die SpG. Es war das erste von vielen folgenden Spielen im sogenannten „Norweger Modell“, d.h. 8 Feldspieler ein Torwart.

Das Spiel ging von Anfang nur in eine Richtung, wir erspielten uns Torchancen am laufenden Band.

Nach zwanzig Minuten müssten wir klar in Führung liegen. Aber leider war der Torabschluss zu unkonzentriert und wir belohnten uns nicht für die tolle Anfangsphase. Vincent erlöste uns dann doch noch durch einen sehenswerten Fernschuss. Leider konnten wir nicht nachlegen und so kam die SpG nach Ihrer zweiten Chance im Spiel zum Ausgleich.

So ging es in die Halbzeit. Nach der Pause konnten wir nicht mehr an die gute erste Halbzeit anschließen. Wir hatten trotzdem weiterhin gute Chancen das Spiel für uns zu entscheiden, scheiterten aber immer wieder an einem tollen Torwart des Gastgebers.  Aber auch die SpG hatte jetzt mehr Spielanteile. Unsere  Abwehrreihe hatte immer mehr Probleme die Spielzüge des Gegners zu unterbinden, so kam die SpG durch Unstimmigkeiten in unserer Kette zum Führungstreffer.

Jetzt war der Spielverlauf komplett auf den Kopf gestellt.

Wir versuchten alles, um wenigstens einen Punkt mitzunehmen. Der unermüdlich kämpfende Melvin schoss den Ausgleich kurz vor Schluss.

Wir müssen in den nächsten Trainingseinheiten dringend am konzentrierten Torabschluss arbeiten ,um uns für unsere offensive Spielweise zu belohnen.

Zum nächsten Spiel treffen wir am Samstag, um 13Uhr, im Nachwuchszentrum Lauchhammer Ost auf die BSG Chemie Schwarzheide.