Goyatzer SV – FC Lauchhammer 1:2 (0:1)

Unsere C Junioren hatten am gestrigen Sonntag eine weite Anreise zum Pokalachtelfinale an den Schwielochsee. Nach zwei Niederlagen im Ligabetrieb wollten wir unbedingt im Pokalwettbewerb weiterkommen. Der Gegner war für uns weitgehend unbekannt ,und somit wussten wir sie nicht so recht einzuschätzen. Unsere Jungs sollten selbstbewusst auftreten und auf Ihre Fähigkeiten vertrauen, um erfolgreich zu sein. Dass taten Sie auch von Anfang bis zum Ende und waren weitgehend spielbestimmend. Unser Keeper hatte eine ruhige erste Halbzeit, da unsere „Dreierkette“ sicher stand und nicht viel zuließ. Viele Chancen konnten wir uns allerdings in Hälfte eins auch nicht herausspielen, so fand das Spiel weitgehend vor dem Strafraum statt. In der 22. Minute setzte sich Tim auf der linken Außenbahn mit seinem unverwechselbaren Antritt durch und schloss zum 0:1 ab. So ging es auch ohne weitere Höhepunkte in die Pause. Nach der Pause drängten wir auf das zweite Tor und wurden immer torgefährlicher. Hannes versuchte es mit einem sehenswerten Fernschuss, den der Tormann des SV erst hinter der Torlinie festhielt. Trotzdem entschied der Schiedsrichter auf Weiterspielen. Unsere Jungs, von der Entscheidung weiter unbeeindruckt, drückten weiter auf des Tor des Gastgebers. Durch eine kurze Unordnung in unserer Dreierkette kam der Gegner völlig unerwartet in der 43.Minute zum Ausgleich. Sieben Minuten später erhöhte wiederum Tim auf 1:2. Der Gastgeber entwickelte jetzt mehr Druck. Durch vermehrte Unkonzentriertheit in der Defensive ermöglichten wir dem SV immer mehr Möglichkeiten, und es wurden noch spannende zwanzig Minuten bis zum Abpfiff. Unser Keeper Nilo war jedoch immer zur Stelle um Schlimmeres zu verhindern. Unser Ziel vor Augen sicherten wir unseren knappen Vorsprung mit viel Einstzwillen bis zum Ende und sind somit verdient im Pokalviertelfinale.