FC Lauchhammer – SG Hosena/ Hohenbocka/ Peickwitz 14:1 (7:1)

Am Samstag kam es zum vorletzten Spiel der Hinserie im heimischen Waldstadion, wiedermal im „Norwegermodell“ 8:1. Unser Team, selbstbewusst und torhungrig aus den letzten Spielen, wollte natürlich auch gegen den Tabellenletzten punkten. Unsere Mannschaft war von der ersten Minute an agil und spritzig und sorgte gleich für Unruhe im gegnerischen Strafraum. So dauerte es auch nicht lange, bis der Ball zum ersten Mal im gegnerischen Tor landete. Carl zeichnete sich durch eine sehr gute Chancenverwertung aus und konnte sich mehrmals an diesem Tag in die Torschützenliste eintragen. Durch die Wechsel verloren wir dann ein wenig die Ordnung ,und so konnte die SG zum zwischenzeitlichen 4:1 verkürzen, dieses war jedoch kein Problem für uns, denn wir spielten weiter munter nach vorne und konnten so noch drei weitere Treffer in der ersten Halbzeit erzielen. In der zweiten Hälfte das selbe Bild, es ging nur in eine Richtung. Basti freute sich über sein erstes Kopfballtor und Funki über seinen ersten Treffer der Sasion. So war es alles in allem ein wieder toller Auftritt unseres Teams, und in der nächsten Woche wollen wir in Altdöbern die Hinserie erfolreich ausklingen lassen.