FC Lauchhammer – SV Großräschen 0:1 (0:0)

Zum ersten Heimspiel der Rückrunde trafen unsere C Junioren auf den nächsten starken Gegner. Im ersten Spiel der Hinrunde hatten wir gegen den Ligaprimus keine Chance und unterlagen im September noch deutlich. Dies sollte sich am gestrigen Samstag ändern. Nach der Niederlage in Herzberg wollten wir es diesmal natürlich besser machen. Unser Team setzte von der ersten Minute des Spiels unseren Matchplan um und die Gäste waren deutlich beeindruckt von unserer Spielweise. Wir beherrschten in Hälfte eins das Mittelfeld, und der SV kam gefühlt nicht über die Mittellinie. Leider konnten wir aus unserer Überlegenheit nichts Zählbares machen. Wir spielten bis zum Strafraum schöne Spielzüge, drangen leider viel zu ungefährlich hinein. So ging es torlos in die Pause. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Wir sahen ein tolles C Juniorenspiel, Tempo, engagierte Zweikämpfe und Torraumszenen im Minutentakt. Beide Mannschaften drängten auf das Tor, aber wir hatten die besseren Chancen, scheiterten aber am glänzenden Schlussmann der Gäste. Das Spiel war an Spannung kaum zu überbieten. In der sechzigsten Minute dann der Auftritt des Schiedsrichters. Der Gästestürmer stieß mit beiden Händen im Strafraum unseren Carl gegen den Rücken, dieser kam ins straucheln und konnte den Ball nicht mehr kontrollieren. Der Stürmer ging an Carl vorbei und kam zu Fall. Der Schiri pfiff Elfmeter. Er erkannte das klare Foulspiel zuvor nicht und ermöglichte so dem SV eine Einschussmöglichkeit, die sie auch nutzten . Das tolle Spiel wurde sozusagen durch eine krasse Fehlentscheidung entschieden.

Fazit des Spiels: Wir sahen zum Vergleich der Vorwoche ein völlig anderes Team, welches engagiert auf Sieg spielte. Wir hatten den Favoriten am Rande der Niederlage. Selbst ein Unentschieden, wäre für den Gast schmeichelhaft gewesen. Aber so stehen wir nun Dank des Schiedsrichters mit lehren Händen da. Aber diese Leistung hat uns gezeigt, dass wir zurecht in der Meisterrunde spielen.

Toll!