Guter 6.Platz!

 

Unsere D Junioren waren am Samstag zu Gast in Dohna, einem Nachbarort von Pirna. 10 Mannschaften spielten in zwei Gruppen. Interessante Gegner, wie der Dresdner SC und ein Team aus Tschechen, der MFK Most waren dabei.

Im ersten Spiel trafen wir auf dem Gastgeber aus Dohna. Unser Team begann engagiert und ging mit 1:0 in F√ľhrung. Deutlich mehr Spielanteile lie√üen auf den ersten Sieg hoffen, doch leider konnte der Gegner durch einen Sonntagsschuss ausgleichen. Schade, da w√§re mehr drin gewesen, um unserem Ziel dem Halbfinale n√§her zu kommen.

Darauf folgte das Spiel gegen die SpG Bad Schandau/Reinhardtsdorf. Wir begannen wie die „Feuerwehr“ und konnten schnell mit 3:0 in F√ľhrung gehen. Die Konzentration lie√ü nach und die SpG¬† erzielte zwei Treffer. Es wurde noch einmal spannend. Aber es ging gut und wir gewannen 3:2. Im dritten Spiel trafen wir¬† auf den BSV Lockwitzgrund. Leider bekamen wir keinen Zugriff auf dieses Spiel und wir verloren v√∂llig zu Recht 0:4.

Nun hie√ü gegen den Turnierfavoriten aus Dresden zu gewinnen, um das Halbfinale zu erreichen, da die Mannschaft aus Dohna zu diesem Zeitpunkt auf Halbfinalkurs war. Wir stellten das System um und unserer Spielplan schien aufzugehen. Die Dresdner kamen mit unserem Kombinationsspiel und ¬†k√§mpferisch Willen nicht zu Recht. Leider sah der Schiedsrichter ein Foulspiel als zwei Minuten w√ľrdig an. So kam der DSC in √úberzahl zu einem Vorteil. Aber unsere drei Jungs k√§mpften jetzt um so mehr, konnten aber die 1:0 F√ľhrung des Gegners nicht verhindern. „Basti“ konnte uns nach herrlichem Zuspiel von Hannes f√ľr unseren Einsatz belohnen und zum 1:1 ausgleichen. So ging das Siel auch zu Ende und es reichte leider nicht mehr f√ľr den Einzug ins Halbfinale. Aber durch diesen Punktgewinn gegen den sp√§teren Gewinner aus Dresden sicherten wir den dritten Platz in unserer Gruppe.

Im Spiel um Platz f√ľnf trafen wir auf das Team aus Pesterwitz. Fast 2 Stunden mussten wir auf das letzte Spiel warten, diese lange Pause bekam unseren Jungs nicht gut und so konnten Sie sich leider nicht mit dem f√ľnften Platz belohnen und das Spiel ging deutlich mit 5:0 verloren.

Dennoch war das Turnier ein sch√∂ne Erfahrung f√ľr unsere Mannschaft und es ging gut gelaunt nach Hause. Ein Dank an die Mitgereisten Eltern.

 

F√ľr unseren FC spielten Toni (TW;C); Hannes (2); „Basti“(1) ; Vincent (2); „Funki“; Maxim und Melvin