FC Lauchhammer D1 – TSG Lübbenau 63 3:6 (0:2)

Unsere D1 Junioren empfingen zur Saisoneröffnung das Team der TSG Lübbenau 63. Für unsere neuformierte Mannschaft galt es etwas Zählbares aus diesem Spiel mitzunehmen, um positiv zu starten. Das Spiel entwickelte sich in der Anfangsphase ausgeglichen. Unsere Chancen wurden aber zu überhastet und unkonzentriert abgeschlossen. Das spielerische Element blieb gerade in der ersten Hälfte auf der Strecke. Der Gegner setzte immer wieder gefährliche Konter. Es wurde Ihm in mancher Situation zu einfach gemacht, da wir viel zu offensiv agierten. So kam die TSG auch zum Führungstreffer. Unsere Gelegenheiten, häufig über unsere linke Seite durch Vincent und Maxim vorgetragen, wurden durch den Gegner sehr gut verteidigt. Toni zeichnete sich das ein oder andere Mal durch tolle Paraden aus, konnte aber das 0:2 nicht verhindern. So ging es in die Pause.

Unser Team kam in den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit wie die „Feuerwehr“ aus der Pause. Wir setzten den Gegner unter Druck, erarbeiteten uns Chancen und spielten mit großem Laufaufwand. So konnte Hannes mit zwei Treffern ausgleichen. Nun hofften wir das Spiel zu unseren Gunsten drehen zu können, aber leider brach unsere Mannschaft konditionell zusammen. Wir konnten dem Spiel des Gegners nicht mehr folgen und so erzielte die TSG ein Tor nach dem anderen und erhöhte auf 2:6. Aufgeben kam für unsere Jungs nicht in Frage. Sie kämpften mit den letzten Kraftreserven und kamen durch einen sehenswerten Spielzug über Bastian, Hannes und Maxim zum 3:6.

Fazit: Tolle Moral unserer Mannschaft, die nach dem 0:2 nicht aufgab und Siegeswillen zeigte. Spielerisch, wie auch konditionell müssen wir in den nächsten Trainingswochen fleißig arbeiten, um in der Kreisoberliga bestehen zu können. Das wir das potenzial in der Mannschaft haben, davon sind wir überzeugt.