PS Nach der knapp 3 wöchigen Pause starten unsere F Junioren unterschiedlich in ihren Aufgaben.

Der Ausfall von 3 Kindern in Quarantäne war zu verkraften. Das Spiel fand auf schwerem Geläuf auf dem Tettauer Nebenplatz statt. Dies machte es den Kindern nicht gerade einfach, ordentlichen Fußball zu spielen. Nach einer kurzen Abtastphase kamen die Lauchhammeraner Kinder immer besser ins Spiel und kamen zu ihren ersten Torchancen. Die FLG-Kicker waren aber stets gefährlich und setzten ihrerseits gefährliche Konter. Endgültiger Wachmacher war ein berechtigter 9-Meter, der allerdings von den FLG-Kickern über das Tor geschossen wurde. Praktisch im Gegenzug fiel das 1:0 für den FCL durch J.-P.. Beim 2:0 nutzte er clever aus, dass der gegnerische Torwart weit vor seinem Kasten stand. Noch vor dem Halbzeitpfiff fiel der Anschlusstreffer nach einem schnell vorgetragenen Konter der FLG-Kicker. Torhüterin Mia hatte dabei keine Chance. Die zweite Halbzeit ist schnell erzählt. Der FCL gestaltete das Spiel recht souverän und ließ nicht mehr viele Torchancen der FLG-Kicker zu. Den Abschluss bildete ein strammer Freitagabendschuss von Abwehrchef Marty zum 4:1 Endstand. Besonders hervorzuheben aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung sind Alwin und Wesley, die beide ihr erstes Spiel bei den F1-Junioren absolvierten. Alwin streifte seine anfängliche Nervosität ab und wurde im Verlauf des Spiels immer mehr zu einer festen Abwehrgröße. Der mit Abstand Kleinste auf dem Platz, Kapitän Wesley, spulte das größte Laufpensum ab und brachte die großen Tettauer Verteidiger mit seiner wuseligen Art das eine oder andere Mal zur Verzweiflung. Es war ein rundum gelungener Fußballabend und ein schöner Start ins Wochenende für unsere F1-Kinder.

Es spielten: Mia, Friedrich, John B., Tim, Jean-Pascal, Marty, Alwin, Wesley, Leyla

Unsere F2 schien die Pause etwas schwerer verkraftet zu haben, sichtlich überfordert  mit dem Gegner und den Aufgaben auf dem Feld starteten unsere Jüngsten in die Begegnung gegen Ortrand. Leider mussten wir schnell erkennen, dass uns die Ortrander an diesem Tag in allen Belangen überlegen waren. Nichtsdestotrotz war für unsere Kinder das anschließende 9m Schießen wieder ein Highlight und das Ergebnis schnell vergessen. Am Ende stand es 0:15.

Es spielten: Oskar, Max, Fynn, John L., Emily, Marvin, Fabian, Tino, Till G.