Am Samstag sind wir zum Pokalturnier nach Altdöbern aufgebrochen, mit dem Ziel, eine Runde weiterzukommen.

Bei super Fussballwetter, einem super präparierten Spielfeld und einem sehr gut organisierten Turnier absolvierten wir die ersten beiden Begegnungen,  ohne Probleme und fuhren zwei Siege ein.

SV Walddrehna 1 wurde ebenso 7:0 geschlagen wie auch Blau – Weiß 90 Vetschau.

Wir spielten aggressiv und waren immer einen Schritt schneller als der Gegner und die Tore gaben uns zusätzliche Sicherheit.

Der Start konnte nicht besser verlaufen.

Im 3. Spiel unserer Jungs sollte es schon um den Turniersieg gehen. 

Die Jungs vom SV Großräschen gewannen auch ihre beiden ersten Partien und so wurde es ein Spiel auf Augenhöhe.

Großräschen, körperlich ein bisschen im Vorteil, schaffte es allerdings nicht ein Tor gegen uns zu erzielen.

Mit Spielwitz, Einsatz und einer Mannschaftlichen Geschlossenheit überzeugten wir auch in diesem 3.Spiel, leider fehlte das Quäntchen Glück zum Torerfolg.

Am Ende Stand es 0:0.

Zwei Spiele hatten wir nun noch vor der Brust.

In diesen 2 Begegnungen knüpften wir an die ersten beiden Spiele an und auch der Torabschluss gelang uns wieder eindrucksvoll.

Der Gastgeber SSV Alemannia Altdöbern  wurde mit 5:0 geschlagen  und die SpG Lok Calau / SV Calau mit 6:0.

Am Ende hatten wir 13 Punkte und 25:0 Tore auf unserem Konto und dies bedeutete Platz 1 und die Qualifikation für die nächste Runde.

Mit unserem neuen Maskottchen im Gepäck, ging es zurück nach Lauchhammer.

Diese Woche trainieren wir wieder 2 mal und bereiten uns auf das nächste Heimspiel am Samstag um 11:00Uhr gegen SV Grün-Weiß Lübben II vor.