FC Lauchhammer – SpG Groß-Lethen/ Gröditsch/ Goyatzer SV 4:2 (0:1)

Unsere C Junioren trafen am Sontag im Waldstadion auf die Spg Groß-Leuten/ Gröditsch/ Goyatzer SV. Der Gegner startete wie die  „Feuerwehr“ in dieses Spiel. Immer wieder wurde der schnelle, wendige Mittelstürmer gesucht, der unsere Innenverteidiger vor große Probleme stellte. Nach 15 Minuten hätten wir uns nicht beschweren können, wenn wir mit 0:2 zurück gelegen hätten. Aber viel Glück und eine tolle Torwartleistung von Toni  hielten uns im Spiel. Aber in der 23. Minute konnten wir den Rückstand nicht verhindern. Im Mittelfeld erhielten wir keinen Zugriff auf das Spiel und erarbeiteten uns in der ersten Halbzeit nicht viele Torchancen,  bei denen der Gästekeeper hätte eingreifen können. Somit ging es mit dem verdienten Rückstand in die Pause. In der zweiten Hälfte stellten wir noch mal um. Tim G. kam zu seinem Comeback als Mittelstürmer nach Rückkehr und Verletzungspause. Hannes besetzte die Außenbahn. So wie erhofft kamen wir auch gleich nach Wiederanpfiff zum Ausgleich durch Hannes. Es dauerte aber nur drei Minuten , bis die SpG auf 2:1 erhöte. Wieder konnten wir den agilen Stürmer nicht stellen. Dieses gelang uns dann aber Mitte der zweite Halbzeit immer besser, da unser Kapitän Carl mit einer hervorragenden Einstellung zum Spiel den Mittelstürmer immer mehr aus dem Spiel nahm, sodass er seine Torgefährlichkeit verlor. Dies nutzten wir zugleich, um im Mittelfeld präsenter zu werden. Jetzt endlich gelangen uns schöne Spielzüge über unsere Außen, welche wir immer mehr zu Torchancen nutzen konnten. Tim W. konnte in der 45. Minute, nach einer tollen Einzelleistung, den Ausgleich erzielen, bevor Hannes in der 47 Minute zur 3:2 Führung traf. Der Gegner entfaltete jetzt nur noch wenig Druck, da unsere Viererkette deutlich sicherer agierte. Hannes machte den „Sack“ , nach einem sehenswerten Zuspiel von Tim G. zum 4:2 Siegtor ,zu.

Fazit: In zwei unterschiedlichen Halbzeiten  konnten wir mit etwas Glück die drei Punkte in Lauchhammer halten. In der ersten Hälfte hätte die SpG deutlich höher führen müssen. Somit konnten wir durch unsere Umstellungen im Team, sowie unsere  spielerisch deutlich bessere zweite Hälfte den Sieg einfahren. Ein großes Lob an das gesamte Team für die gezeigte geschlossene  Mannschaftsleistung und die Siegesmoral in der zweiten Halbzeit.

 

Für unseren FC spielten: Toni (TW); Carl (K); Sebastian; Angelina;“ Funki“; Vincent; Maxim; Melvin; Bastian; Nilo; Tim W. (1);

Dominik; Hannes (3) und Tim G.