Der FCL trennt sich 2:2 gegen die SG Groß Gaglow. Der FCL führte mit 2:0 und konnte die Führung nicht verteidigen. Durch den extrem ausgedünnten Kader schwunden am Ende die Kräfte und das Unterscheiden geht in Ordnung.
Leider gab es zum Spitzenspiel ganze 15 Ausfälle in unseren Reihen. Absagen bzw. nicht antreten war für uns keine Option, mit dem erfahren Frank Michaelis im Tor und ohne wirkliche Bank reisten wir nach Groß Gaglow.
Am Ende ziehen den Hut vor der Mannschaftsleistung, es wurde gemeinsam gearbeitet und alles rein geworfen. Zwar wurde die Vorentscheidung zum 0:3 mehrfach verpasst aber das trübt die Leistung heute keineswegs.