FC Lauchhammer II – SV 1919 Prösen 2:1 (0:0)

Am letzten Samstag hatte das Trainergespann Zirnstein/Zirnstein die Jungs aus Prösen zu Gast. Ein Kellerduell bei dem es hieß, verlieren verboten. In der ersten Halbzeit war es eine ausgeglichene Partie,  keiner wollte Fehler machen und in Rückstand geraten. Chancen waren auf beiden Seiten mangelware. Somit ging es mit 0:0 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wollten wir  jetzt mehr Druck aufbauen. In der 47. Minute war es Marcel Zirnstein der den FC mit 1:0 in Führung brachte.  Nun wurde es eine offene Partie, der FC  hätte die Partie früher entscheiden können, ließ aber die Großchancen liegen. Und so kam es wie es kommen musste. In der 77. Minute konnte Prösen den Ausgleich erzielen. Jetzt war Feuer in der Partie denn beide Mannschaften wollten jetzt den Sieg, aber diesmal war der Fussballgott auf unserer Seite.  In der 89. Minute war es Brain Schär der die Kugel im Netz zappeln ließ.

Am Ende war es kein unverdienter Sieg, der jedoch hart umkämpft aber nicht unfair geführt worden war. Mit 2 Siegen im Rücken fährt die zweite Mannschaft nächste Woche nach Mühlberg um die Misson Abstieg zuverhindern.